Eltern-ABC

Details

Werner-Rolevinck-Grundschule

Kolpingweg 9, 48366 Laer
Tel.: 02554 940794-0, Fax: 02554 940794-300

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.grundschule-laer.de

 

 

Eltern-ABC

 

Beurlaubung

Eine Beurlaubung aufgrund besonderer Anlässe ist möglich. Wenden Sie sich im Bedarfsfall an die Klassenlehrerin bzw. an die Schulleitung.

Bewegliche Ferientage

Dabei handelt es sich um freie Schultage, über die die Schulkonferenz entscheidet. Über die Termine werden Sie durch die Schule informiert.

Buskinder

Morgens gegen 7:40 Uhr kommen die Buskinder an der Schule an. Um 11:35 Uhr, um 12:35 Uhr und um 13:20 Uhr holen die Schul­busse die Buskinder wieder von der Schule ab (Haltestelle-Sportallee).

Einschulung

Das Datum der Einschulung richtet sich nach den Ferienterminen und ist im Allgemeinen der 2. Schultag nach Schulbeginn. Wir beginnen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche und gehen dann zur Schule. Dort begrüßen die Schulleiterin und einige Schulklassen die neuen Kinder und deren Eltern. Danach haben die Erstklässler mit den Klassen­lehrerinnen ihre erste Schulstunde. In dieser Zeit sind die Eltern herzlich zu einem Kaffee eingeladen, den die Eltern des 2. Jahrgangs organisieren.

Elternmitarbeit

Eine wichtige Voraussetzung der Bildungs- und Erziehungsarbeit unserer Schule ist die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten. So sind Eltern z. B. als Lesepaten, Experten zu Unterrichts­themen, Begleitpersonen auf Klassenausflügen und zur Unterstützung bei der Durchführung der Radfahrprüfung willkommen.

Elternsprechzeit      

In jedem Schulhalbjahr findet eine Elternsprechzeit am Nachmittag statt. Darüber hinaus können Sie bei Bedarf die Sprechstunden der Lehrerinnen nach Anmeldung nutzen oder individuelle Sprech­zeiten verein­baren.

Förderverein

Sie können Mitglied im Förderverein unserer Schule werden. Durch einen Jahresbeitrag unterstützen Sie vielfältige Projekte unserer Schule.

Frühstück

Ihr Kind sollte zu Hause gefrühstückt haben, bevor es zur Schule kommt. Geben Sie ihm für die Frühstückspause noch etwas zu essen und zu trinken mit. Achten Sie bitte auf gesunde Nahrungs­mittel. Das Frühstück sollte möglichst in wieder verwendbaren Behältnissen mitgebracht werden.

Fundbüro

Unser „Fundbüro“ befindet sich im Parterreflur neben dem Hausmeister­büro. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an den Hausmeister,
Herrn Surmund.

Gottesdienste

An unserer Schule finden katholische, evangelische und ökume­nische Gottesdienste am Schulvormittag statt.

Hausaufgaben

In den Klassen 1 und 2 sollte die Zeit für die Hausaufgaben bis zu 30 Mi­nuten, in den Klassen 3 und 4 nicht länger als 60 Minuten in Anspruch nehmen.

Hospitation

Hospitationen sind in Absprache mit der/dem Klassenlehrerin/ Klassen­lehrer möglich.

Hausschuhe

Im Schulgebäude tragen die Kinder immer Hausschuhe.

Kakaogeld

Die Kinder können jeweils für vier Wochen ein Getränk bestellen. Das Geld wird alle vier Wochen mittwochs eingesammelt (s. Schülerkalender).

Klassenpflegschaftsversammlung

Zu den Klassenpflegschaftsversammlungen, die zwei Mal im Jahr statt­finden, wird jeweils etwa eine Woche vorher eingeladen. Bei der ersten Klassenpflegschaftsversammlung im Schuljahr erfolgen die Wahlen zur Klassenpflegschaft. Die Eltern wählen eine/n Vorsitzende/n und eine/n Stellvertreter/in.

Krankmeldungen

Im Krankheitsfall Ihres Kindes rufen Sie bitte morgens ab 07:30 Uhr im Sekretariat der Schule  (Tel.: 9407940) an und melden Ihr Kind krank.Wenn das Sekretariat nicht besetzt ist, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Alle Nachrichten werden abgehört.

Läusekontrolle

Die Kontrolle findet in allen Klassen regelmäßig am 1. Schultag nach allen Ferienzeiten statt. Sie wird nach Absprache unter den Eltern in der Schule durchgeführt.

Leistungsbewertung

Die Leistungsbewertung erfolgt nach einheitlich festgelegten und transparenten Standards, unterstützt durch eine Noten-Punktetabelle.

Offener Ganztag

Bei der Schulanmeldung werden die Eltern der Schulneulinge über die Mög­lichkeiten einer Übermittag- oder Ganztagsbetreuung informiert. Die Anmeldung ist für ein Jahr verbindlich. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführerin der Initiative für Kinder u. Jugendliche in Laer und Holthausen, Frau Elisabeth Weitershagen.

Pausenregelungen

Von 9:30 Uhr bis 9:50 Uhr verbringen die Kinder täglich die große Pause auf dem Schulhof. Von 9:50 Uhr bis 10:00 Uhr frühstücken sie in ihren Klassen. Die 2. Pause findet in der Zeit von 11:35 Uhr bis 11:50 Uhr statt.

Schülerkalender

Zu Beginn jedes Schulhalbjahres erhält jedes Kind einen Schülerkalender, in dem die wichtigsten schon feststehenden Termine nachzulesen sind. Gleich­zeitig wird dieser Schülerkalender als Hausaufgaben- und Mitteilungsheft genutzt.

Schulbücher

Sie werden zum Teil von der Schule angeschafft. Sie sollten mit Umschlä­gen versehen und von Ihrem Kind sorgfältig behandelt werden, da sie auch von nachfolgenden Klassen weiter­ver­wendet werden. Bei unsachgemäßer Behandlung der Bücher ist am Ende des Schuljahres ein Entschädigungs­betrag zu zahlen.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz berät über die Bildungs- und Erziehungsarbeit an der Schule. Sie setzt sich paritätisch aus sechs gewählten Eltern- und sechs Lehrervertretern zusammen. Vorsitzende/r ist der Schulleiter/die Schulleiterin.

Schulmaterialien

Die Klassenlehrerinnen erstellen zum Ende eines jeden Schuljahres eine Liste mit den benötigten Materialien für das kommende Schuljahr.

Schulordnung

Unsere Schulordnung wird jedem Kind zu Beginn der Schulzeit ausgehändigt.

Schulpflegschaft

Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Vorsitzenden der Klassen­pfleg­schaf­ten und ihre Vertreter/innen. Die Mitglieder der Schulpflegschaft wählen eine/n Vorsitzende/n und eine/n Vertreter/in.

Schwimmunterricht

Der Schwimmunterricht findet im Schuljahr 2015/16 im 3. und 4. Jahrgang statt.

Spielzeugausleihe

Zu Beginn der großen Pause können alle Kinder verschiedene Spielgeräte ausleihen. Die Ausgabe der Spiele wird von den Viertklässlern vorgenommen.

Sportfest           

Zum Schuljahresende finden die Bundesjugendspiele statt. Laufen, Springen und Werfen sind die vorgegebenen Aktivitäten. In Verbindung mit der Disziplin Schwimmen können die Kinder ein Sportabzeichen erringen.

Termine

Zu Beginn eines jeden Schuljahres wird eine Jahresplanung mit den Terminen des Schuljahres ausgeteilt (s. Schülerkalender/Homepage).

Tornister

Der Tornister sollte nur die wirklich notwendigen Schulmaterialien enthalten und von den Eltern regelmäßig kontrolliert werden.

Verkehrserziehung

Im Rahmen der Verkehrserziehung findet im 4. Schuljahr die Radfahr­prüfung statt.

Verabschiedung der 4. Klassen

Sie findet jährlich samstags, eine Woche vor Beginn der Sommerferien statt.

Zeugnisse

Am Ende des 1. und 2. Schuljahres erhält Ihr Kind ein Berichtszeugnis. Die Klassen 1 und 2 werden als pädagogische Einheit gesehen, die so genannte Schuleingangsphase. Diese umfasst in der Regel zwei Schulbesuchsjahre. Somit er­folgt keine Versetzung vom 1. in das 2. Schuljahr. Eine Versetzung von Klasse 2 in Klasse 3 ist erforderlich. In den Klassen 3 und 4 erhalten die Kinder Zeugnisse zum Ende des Schulhalbjahres im Januar und zum Schuljahresende. Die Zeugnisse der Klasse 4 enthalten ausschließlich Noten. Dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 liegt eine begründete Empfehlung zum Besuch einer weiterführenden Schule bei.

 

   
© Grundschule Laer